Mein Energie FairSorger.
TOP LOKALVERSORGER 2018

Einspeisemanagement

Das Stromnetz der Stadtwerke Homburg ist darauf ausgelegt, dass es jederzeit Strom aus dezentralen Erzeugungsanlagen wie z.B. aus Fotovoltaik, Windenergie oder Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen aufnehmen kann.

Sollte es dazu kommen, dass mehr Strom eingespeist wird als verbraucht wird, sind die Stadtwerke Homburg nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz berechtigt, den Strom zu regeln, der mit einer Leistung von über 100 Kilowatt aus Erneuerbaren Energien oder aus Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt wird. Die betroffenen Anlagenbetreiber sind im Rahmen des Einspeisemanagements hierüber zu informieren.

Das gleiche gilt für Engpässe auf der vorgelagerten Ebene der Transportnetze. Die Netzbetreiber können dann von den Stadtwerken Homburg verlangen, dezentrale Anlagen in die Maßnahmen zum Einspeisemanagement einzubeziehen.

Die betroffenen Anlagenbetreiber sind im Rahmen des Einspeisemanagements hierüber zu informieren. Die prognostizierte, aktuellen und abgeschlossenen Maßnahmen veröffentlichen die Stadtwerke Homburg hier im Internet. 

Kontakt


Stadtwerke Homburg GmbH
Lessingstr. 3
66424 Homburg

Telefon  06841 / 694-0
Fax  06841 / 694-500
kontakt@stadtwerke-homburg.de

Kundenbetreuung:
Mo - Do  08:00 - 15:30 Uhr
Freitag   08:00 - 12:00 Uhr

Störungshotline:
0800 - 789 4662