Wärme – zuverlässig, komfortabel, umweltschonend

Wir bieten Ihnen im Rahmen unserer Komfortwärme unsere Unterstützung an, wenn Sie Ihre Heizung erneuern. In Zusammenarbeit mit den Handwerksbetreiben aus der Region erhalten sie modernste und sparsame Heizungstechnik.

Eine weitere Alternative ist unsere Fernwärme. Auch dazu finden Sie auf dieser Seite weitere Informationen.

UNSERE ANGEBOTE

Hier finden Sie einen ersten Überblick über unsere Angebote:

Komfortwärme

SWH Komfortwärme – wärmstens fairsorgt

Sie modernisieren Ihre Heizung – wir finanzieren sie: SWH Komfortwärme macht´s möglich. Denn bei diesem attraktiven Angebot übernehmen wir für Sie die Anschaffungskosten einer neuen Heizanlage.

Sie bekommen modernste und sparsamste Heizungstechnik für Ihr Gebäude und nutzen in Zukunft optimalen Heizkomfort mit niedrigeren Energiekosten. Statt der hohen Kosten für die einmalige Anschaffung zahlen Sie einen überschaubaren und fairen monatlichen Komfortwärmepreis.

Ihre Vorteile:

  • alle Leistungen aus einer Hand
  • schnelle Energieeinsparung
  • volle Kostenkontrolle

Ihr Kontakt:

Simon Müller
Tel. 06841 / 694-223
Fax 06841 / 694-500
E-Mail: simon.mueller@stadtwerke-homburg.de

SWH Komfortwärme rechnet sich auch für Vermieter

Unser Abrechnungsservice:
Sie sind Vermieter und wollen Ihre Heizung modernisieren? Mit SWH Komfortwärme bieten wir Ihnen neben der Finanzierungsübernahme auch die Abrechnung der Heiz- und Betriebskosten mit Ihren Mietern. Hierzu stellen wir Ihnen alle notwendigen Messgeräte wie Wärmemengenzähler und Wasserzähler bereit. Dieses Angebot können Sie auch dann nutzen, wenn Sie Ihre Heizung bereits selbst erneuert haben.

WEITERE INFORMATIONEN

Den SWH Wärmekomfort-Flyer können Sie hier herunterladen.

Fernwärme

SWH Fernwärme – fair im Preis, fair zur Umwelt

Sie suchen eine Alternative zur Heizungsanlage im Keller? Mit Fernwärme von SWH beziehen Sie Wärme für das Heizen und für Ihr Warmwasser direkt aus dem Heizkraftwerk Homburg.

Durch das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung nutzt das Kraftwerk den eigesetzten Energieträger besser aus und spart Primärenergie ein, die einem Verbrauch von rund 1.000 Einfamilienhäusern entspricht. Seit Oktober 2001 setzt das Heizkraftwerk nicht mehr Steinkohle ein, sondern Erdgas – dadurch erhöht sich der Wirkungsgrad der Anlage und Luftschadstoffe werden zusätzlich vermindert.

Wenn Sie sich für eine Versorgung mit Fernwärme interessieren, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Ihr Kontakt:

Markus Müller
Tel. 06841 / 694-222
Fax 06841 / 694-500
E-Mail: markus.mueller@stadtwerke-homburg.de

Das könnte Sie auch interessieren