Mein Energie FairSorger.
TOP LOKALVERSORGER 2019

Aktuell

26.01.2018 Kategorie: SWH News

Stadtwerke Homburg erneut zum TOP Lokalversorger ausgezeichnet

15 Millionen Euro fließen 2018 in Netze und Anlagen


„Für unsere privaten Kunden in Homburg und in der Westpfalz, für die Unternehmen und die Universitätsklinik in Homburg ist die Gewährleistung einer hohen Versorgungssicherheit ein wichtiges Unternehmensziel. Dafür nehmen wir in diesem Jahr rund 15 Millionen Euro in die Hand. Neben der Technik ist uns eine optimale Betreuung unserer Kunden wichtig. Dazu bauten wir vor zwei Jahren unseren Servicebereich in der Lessingstraße aus. Gleichzeitig bieten wir einen digitalen Service mit einem Kundenportal auf unserer Homepage und mit einer eigenen App an. Jetzt wurden wir erneut in einem unabhängigen Test des Energieverbraucherportals als TOP Lokalversorger 2018 in den Sparten Strom, Gas und Trinkwasser ausgezeichnet. Darauf sind wir stolz und sehen uns auf dem richtigen Weg“, hebt Wolfgang Ast, der kaufmännische Geschäftsführer Stadtwerke Homburg, hervor. Im Rahmen des Wettbewerbs werden neben dem Preis besonders die Bereiche Transparenz, Kundenzufriedenheit, Umweltorientierung, regionales Engagement und Servicequalität geprüft. „Wir freuen uns über die Auszeichnung und sehen darin eine Bestätigung unserer Arbeit“, so Wolfgang Ast.

Die Stadtwerke Homburg wollen die Versorgungsqualität mit Energie und Trinkwasser auf hohem Niveau für die Zukunft sichern. Gleichzeitig muss sich das Unternehmen neuen Anforderungen durch Erneuerbare Energien und zunehmender Digitalisierung stellen. Dazu investieren die Stadtwerke Homburg 2018 rund 6 Millionen Euro in neue Netze und Anlagen. Zusätzlich halten sie die vorhandenen Leitungen und technischen Einrichtungen mit einem Volumen von 8,8 Millionen Euro instand. „ In der Stromversorgung findet die Energiewende bundesweit mehrheitlich auf der Ebene der regionalen und kommunalen Verteilnetze statt. Auch in Homburg gehen immer mehr Fotovoltaik-Anlagen ans Netz. Zusätzlich speisen verschiedene Blockheizkraftwerke Strom ins Netz ein. In Zukunft werden immer mehr Elektrofahrzeuge Strom verbrauchen. Intelligente digitale Stromzähler werden in den nächsten Jahren neue Möglichkeiten für die Kunden und für uns bieten - darauf müssen wir uns vorbereiten “, kommentiert Dr. Frank Burau, der technische Geschäftsführer der Stadtwerke Homburg, die geplanten Investitionen und Aufwendungen.

Die Stadtwerke Homburg betreiben derzeit selbst drei öffentliche Ladepunkte für Elektrofahrzeuge, die sich am Bahnhof, in der Uhlandstraße und im Gelände der Uniklinik befinden. Darüber hinaus betreuen sie die öffentliche Ladesäule des Saarpfalzkreises vor dem Forum. In diesem Jahr werden sie vor ihrem Verwaltungsgebäude in der Lessingstraße einen Carport mit Fotovoltaik-Modulen und weiteren Lademöglichkeiten errichten. Neben einer Förderung für Elektrofahrzeuge arbeiten die Stadtwerke derzeit an einem Angebot für private Ladeeinrichtungen, sog. „Wallboxen“ in Garagen. „Neben Elektrofahrzeugen fördern wir in diesem Jahr ebenso noch Erdgasfahrzeuge. Wir hoffen, dass die Hersteller nach Jahren der Zurückhaltung mit einer Produkt- und Werbeoffensive diese umweltschonende Alternativen vorantreiben. Wir fördern in diesem Jahr sowohl Elektro - als auch Erdgasfahrzeuge - mit jeweils 500,- €.“, betont Jörg Fritz, Prokurist und Vertriebsleiter der Stadtwerke Homburg.

Rückfragen für die Presse: Jürgen Schirra/Stadtwerke Homburg GmbH/Unternehmenskommunikation/ Lessingstraße 3 /66424 Homburg/Tel: 06841- 694 170; Mobil: 0173- 7225809; Mail: juergen.schirra@stadtwerke-homburg.de


Kontakt


Stadtwerke Homburg GmbH
Lessingstr. 3
66424 Homburg

Telefon  06841 / 694-0
Fax  06841 / 694-500
kontakt@stadtwerke-homburg.de

Kundenbetreuung:
Mo - Do  08:00 - 15:30 Uhr
Freitag   08:00 - 12:00 Uhr

Störungshotline:
0800 - 789 4662